Zum Kategoriemenü

Wasserpumpe Schülerbausatz




7,50
inkl. gesetz. MwSt.
Auf Lager
2 Werktage

zzgl. 4,30 €
Versandkosten **





Verfügbar: 1




Nur einmal Versandkosten bezahlen, egal wie viele Artikel Sie kaufen. **
Ab 70,00 € Bestellwert versandkostenfrei **
** Die Versandkosten und die Lieferzeit gelten nur innerhalb Deutschlands. Informationen zu ggf. weiteren Ländern finden Sie in den   Versandinformationen

Thema: Basteln & Technik » Technikbausätze » Elektromechanik

Durch die vorgefertigten Acrylglasteile und die detaillierte Bauanleitung ist eine schnelle und präzise Herstellung gewährleistet. Die Pumpe eignet sich hervorragend im technisch-physikalischen Unterricht.

Geeignet ab: Grundschule, weiterführende Schule
Geeignet für: Werken, Werkunterricht, Technik, Technikunterricht
Geeignet als: Lernspielzeug, Lehrmittel
Fördert: Technikverständnis, Verstehen physikalischer Zusammenhänge, Spaß am Experimentieren

Maße (LxBxH): 42 x 42 x 80 mm;
Förderhöhe ca. 50 cm (bei 4,5V)

Ohne Batterie

Allgemeine Funktionsbeschreibung:
Die Premium-Line Wasserpumpe verfügt über eine große Pumpleistung im Spannungsbereich zwischen 3 und 12 Volt. Sie wird dabei in einen flachen Behälter gestellt, der mit Wasser gefüllt ist. Das Wasser soll das Turbinengehäuse bedecken, jedoch nicht den Motor berühren. Die Wasserleitung kann so gestaltet werden, dass das hochgepumpte Wasser in den Behälter zurückfließt. Die Transparenz von Acrylglas verdeutlicht den Funktionsablauf beim Pumpen.
Beim Herstellungsprozess stehen Anreißen, Bohren und Montieren im Vordergrund.

Die Wasserpumpe kann als Zentrifugalpumpe bezeichnet werden. Bei diesem Pumpentyp dreht sich in einem dichten Gehäuse eine Turbine, welche über eine Achse mit dem Motor verbunden ist. Durch das Saugloch strömt zunächst Wasser in das Gehäuse, welches durch die Drehbewegung der Turbine beschleunigt wird. Die dabei entstehende Zentrifugalkraft schleudert das Wasser nach außen und damit in die Wasserleitung. Während sich in der Wasserleitung ein Überdruck aufbaut, entsteht im Ansaugloch ein Unterdruck.

Bei der Inbetriebnahme ist es wichtig, dass keine Luftblasen im Gehäuse sind. Sie können durch Ansaugen entfernt werden.

Erforderliche Arbeiten:
Anreißen,
Bohren,
Montieren.

Benötigtes Werkzeug:
Laubsäge bzw. Metallbügelsäge,
Ständerbohrmaschine,
Schraubendreher,
Gabelschlüssel M3,
Bohrer ø3, 3,5, 6, 6,5 mm,
Anreissnadel oder Streichmaß,
Schleifpapier, Werkstattfeile,
Öl zum Bohren von Acrylglas,
Alleskleber,
Hammer.

Hinweis
Bei den OPITEC Werkpackungen handelt es sich nach Fertigstellung nicht um Artikel mit Spielzeugcharakter allgemein handelsüblicher Art, sondern um Lehr- und Lernmittel als Unterstützung der pädagogischen Arbeit.
 


Artikelzustand Neu
Hersteller-Artikelnummer 111471
EAN / ISBN / GTIN 4015367111470
Artikelnummer 680-111471
Info: Die Artikelbezeichnung wird automatisch übersendet.

Frage senden
*Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zur Bearbeitung gespeichert werden und akzeptiere hiermit die Datenschutzerklärung.

Frage an: Forscherladen


Ihr Ansprechpartner: Andreas Tillmann


Telefon: 07348 9673118

Leider sind noch keine Berichte vorhanden. Wenn Sie den ersten Beitrag schreiben möchten, dann klicken Sie bitte hier:

Artikel bewerten